Open positions

The Munich Quantum Valley (MQV) is an initiative for the promotion of quantum sciences and quantum technologies in Bavaria and is supported by the Bavarian State Government. MQV acts as a hub between research, industry, funders, and the public, and aims, among other things, to develop and operate competitive quantum computers in Bavaria. You can find our current job postings on this page.

We look forward to receiving your application!

MQV Office

Quantum Science Didactics Manager (m/w/d)

Das „Munich Quantum Valley“ ist eine Initiative zur Förderung der Quantenwissenschaften und Quantentechnologien in Bayern und wird von der Bayerischen Staatsregierung unterstützt. Es soll als Knotenpunkt zwischen Forschung, Industrie, Geldgebern und Öffentlichkeit unter anderem dazu beitragen, konkurrenzfähige Quantencomputer in Bayern zu entwickeln und zu betreiben. Die zukünftige Geschäftsstelle, die zunächst eng an das Max-Planck-Institut für Quantenoptik angebunden sein wird, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter*in als

Quantum Science Didactics Manager (m/w/d)


Die Position ist zunächst auf 5 Jahre befristet.

Ihr Aufgabengebiet beinhaltet:

  • Erstellung von Lehrmaterialen zum Thema Quantenwissenschaften und Quantentechnologien, inklusive der Organisation und Durchführung von bayernweiten Schulbesuchen
  • Vermittlung der Quantentechnologien 2.0 an ein breites Publikum auf der Web- und Social-Media-Präsenz des Munich Quantum Valley
  • Aufbau eines Netzwerkes der bayrischen Akteure zur schulischen Nachwuchsförderung sowie Entwicklung von Angeboten für die Lehrerfortbildung
  • Erstellung von Flyern, Broschüren, Foto- und Video-Materialien in enger Abstimmung mit der/dem Mediengestalter*in
  • Unterstützung der redaktionellen Prozesse bei Jahresberichten und Newsletter


Das sollten Sie mitbringen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom), möglichst mit Schwerpunkt im Bereich der Quantenwissenschaften, eine Promotion im Bereich der Quantenwissenschaften ist wünschenswert
  • Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Didaktik
  • Erfahrung im Bereich der Wissenschaftskommunikation wünschenswert
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und Bereitschaft zu Dienstreisen im Inland
  • Freude am Erstellen von Texten in deutscher und englischer Sprache
  • Erfahrung im Umgang mit Content Management Systemen, FirstSpirit wünschenswert
  • Sehr gute MS-Office Kenntnisse
  • Organisationsfähigkeit, hohe Eigenmotivation, eine selbständige Arbeitsweise


Das bieten wir Ihnen:

  • Vergütung erfolgt entsprechend Befähigung und fachlicher Eignung bis max. EG 13. Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst)
  • Individuelle Arbeitszeiten im Rahmen eines Gleitzeitsystems, gerne auch in Teilzeit
  • Zusätzliche Altersversorgung durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
  • Ihr Arbeitsplatz befindet sich zunächst auf dem Forschungscampus Garching, einem der modernsten Forschungs- und Ausbildungsstätten Europas
  • Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann bewerben Sie sich bitte unter der Angabe der Kennung MQV-QSDM mit Ihren aussagekräftigen Unterlagen über unser Online-Webtool.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und wird so lange offengehalten, bis sie besetzt ist. Bewerbungen, die bis zum 26. September 2021 eingehen, werden bevorzugt.

Public Outreach Manager (m/w/d)

Das „Munich Quantum Valley“ ist eine Initiative zur Förderung der Quantenwissenschaften und Quantentechnologien in Bayern und wird von der Bayerischen Staatsregierung unterstützt. Es soll als Knotenpunkt zwischen Forschung, Industrie, Geldgebern und Öffentlichkeit unter anderem dazu beitragen, konkurrenzfähige Quantencomputer in Bayern zu entwickeln und zu betreiben. Die zukünftige Geschäftsstelle, die zunächst eng an das Max-Planck-Institut für Quantenoptik angebunden sein wird, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter*in als

Public Outreach Manager (m/w/d)


Die Position ist zunächst auf 5 Jahre befristet.

Ihr Aufgabengebiet beinhaltet:

  • Entwicklung, Organisation und Durchführung von zielgruppenspezifischen Veranstaltungen, Ausstellungen und internationalen Kongressen für die breite Öffentlichkeit, für Start-ups, die Industrie und die Wissenschaft
  • Zeitnahe und zielgruppenspezifische Kommunikation von Forschungs- und Entwicklungsleistungen für diverse Plattformen sowie für die Web- und Social-Media-Präsenz des Munich Quantum Valley (MQV)
  • Entwicklung von Marketing Maßnahmen
  • Konzeption und Erstellung von Flyern, Broschüren, Foto- und Video-Materialien in enger Abstimmung mit der/dem Mediengestalter*in
  • Unterstützung der redaktionellen Prozesse bei Jahresberichten und Newsletter


Das sollten Sie mitbringen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom), möglichst mit Schwerpunkt im Bereich der Quantenwissenschaften, eine Promotion im Bereich der Quantenwissenschaften ist wünschenswert
  • Erfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, bevorzugt im Bereich der Wissenschaftskommunikation
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland
  • Freude am Erstellen von Texten in deutscher und englischer Sprache
  • Erfahrung im Umgang mit Content Management Systemen, FirstSpirit wünschenswert
  • Sehr gute MS-Office Kenntnisse
  • Organisationsfähigkeit, hohe Eigenmotivation, eine selbständige Arbeitsweise


Das bieten wir Ihnen:

  • Vergütung erfolgt entsprechend Befähigung und fachlicher Eignung bis max. EG 13. Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst)
  • Individuelle Arbeitszeiten im Rahmen eines Gleitzeitsystems, gerne auch in Teilzeit
  • Zusätzliche Altersversorgung durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
  • Ihr Arbeitsplatz befindet sich zunächst auf dem Forschungscampus Garching, einem der modernsten Forschungs- und Ausbildungsstätten Europas
  • Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann bewerben Sie sich bitte unter der Angabe der Kennung MQV-OM mit Ihren aussagekräftigen Unterlagen über unser Online-Webtool.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und wird so lange offengehalten, bis sie besetzt ist. Bewerbungen, die bis zum 26. September 2021 eingehen, werden bevorzugt.

Mediengestalter*in (m/w/d)

Das „Munich Quantum Valley“ ist eine Initiative zur Förderung der Quantenwissenschaften und Quantentechnologien in Bayern und wird von der Bayerischen Staatsregierung unterstützt. Es soll als Knotenpunkt zwischen Forschung, Industrie, Geldgebern und Öffentlichkeit unter anderem dazu beitragen, konkurrenzfähige Quantencomputer in Bayern zu entwickeln und zu betreiben. Die zukünftige Geschäftsstelle, die zunächst eng an das Max-Planck-Institut für Quantenoptik angebunden sein wird, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Mediengestalter*in (m/w/d)


Die Position ist zunächst auf 5 Jahre befristet.

Ihr Aufgabengebiet beinhaltet:

  • Eigenständige Erstellung und Aufbereitung von Grafiken, Audio- und Video-Inhalten für den Marketing- und Multimedia-Bereich
  • Unterstützung der beteiligten Wissenschaftler*innen bei der öffentlichkeitswirksamen Darstellung und der Vermittlung der Forschungsergebnisse für die Web- und Social-Media-Präsenz des Munich Quantum Valley (MQV)
  • Mitgestaltung und Ausarbeitung eines Corporate Designs für das MQV (z. B. Präsentationsvorlagen, Briefvorlagen, Visitenkarten)
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Flyern, Broschüren und Lehrmaterialien sowie grafische Aufbereitung von wissenschaftlichen Anträgen und Berichten
  • Unterstützung der redaktionellen Prozesse bei Jahresberichten und Newsletter


Das sollten Sie mitbringen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung oder abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/Master) mit Schwerpunkt Mediengestaltung, Medienmanagement, Digitale Medien oder Multimedia-Anwendungen
  • Berufserfahrung im Bereich Mediengestaltung und/oder Grafikdesign
  • Ausgeprägte Kreativität, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung im Bereich der Onlinemedien
  • Sehr guter Überblick über alle Medienkanäle
  • Professioneller Umgang mit den gängigen Grafikprogrammen (InDesign, Illustrator, Photoshop), sehr gute Kenntnisse in der Medientechnik sowie sehr gute MS-Office Kenntnisse
  • Erfahrung im Umgang mit Content Management Systemen, FirstSpirit wünschenswert
  • Organisationsfähigkeit, hohe Eigenmotivation, eine selbständige Arbeitsweise
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (Wort und Schrift)


Das bieten wir Ihnen:

  • Vergütung erfolgt entsprechend Befähigung und fachlicher Eignung bis max. EG 12. Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst)
  • Individuelle Arbeitszeiten im Rahmen eines Gleitzeitsystems, gerne auch in Teilzeit
  • Zusätzliche Altersversorgung durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
  • Ihr Arbeitsplatz befindet sich zunächst auf dem Forschungscampus Garching, einem der modernsten Forschungs- und Ausbildungsstätten Europas
  • Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann bewerben Sie sich bitte unter der Angabe der Kennung MQV-MG mit Ihren aussagekräftigen Unterlagen über unser Online-Webtool.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und wird so lange offengehalten, bis sie besetzt ist. Bewerbungen, die bis zum 26. September 2021 eingehen, werden bevorzugt.

Projektkoordination – PMO (m/w/d)

Das „Munich Quantum Valley“ ist eine Initiative zur Förderung der Quantenwissenschaften und Quantentechnologien in Bayern und wird von der Bayerischen Staatsregierung unterstützt. Es soll als Knotenpunkt zwischen Forschung, Industrie, Geldgebern und Öffentlichkeit unter anderem dazu beitragen, konkurrenzfähige Quantencomputer in Bayern zu entwickeln und zu betreiben. Die zukünftige Geschäftsstelle, die zunächst eng an das Max-Planck-Institut für Quantenoptik angebunden sein wird, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter*in in der

Projektkoordination – PMO (m/w/d) | Teilzeit 50%


Die Position ist zunächst auf 5 Jahre befristet.

Ihr Aufgabengebiet beinhaltet:

  • Operative Unterstützung von Geschäftsführung und den Projektmanager*innen
  • Aufbereitung des Projekt-Controllings in Form von Dokumentation der Projektfortschritte
  • Finanzielle Steuerung des Projekts; hierzu zählen die Aktualisierungen, Dokumentationen und Überwachung der Auswirkungen auf Ressourcen, Budgets und Zeitpläne
  • Erstellung von Präsentationen und Berichten für den Vorstand und Fachbeirat sowie eigenverantwortliche Koordination von Meetings inklusive Vor- und Nachbereitung
  • Allgemeine administrative und operative Unterstützung der Geschäftsstelle; Betreuung des Funktionspostfachs
  • Aufbereitung von Informationen und Erstellung von Reportings und Präsentationen der Geschäftsführung sowie der Projektmanager*innen
  • Vor- und Nachbereitung von Gremienveranstaltungen
  • Unterstützung bei der Personaladministration
  • Unterstützung bei der Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen


Das sollten Sie mitbringen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Betriebswirtschaftslehre oder vergleichbares Studium
  • Erfahrung im Projektmanagement oder im Projekt Management Office (PMO) wünschenswert
  • Idealerweise Weiterbildung im Projektmanagement (z. B. IPMA, PRINCE2 oder PMI)
  • Selbstständige, strukturierte, exakte und lösungsorientierte Arbeitsweise, sehr gute analytische Fähigkeiten
  • Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Einsatzbereitschaft
  • Sehr gute Anwenderkenntnisse in MS Office
  • Idealerweise Kenntnisse im Bereich Datenbanken und PM-Tools
  • Kenntnisse im Bereich der Quantenwissenschaften wünschenswert
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Französischkenntnisse wünschenswert


Das bieten wir Ihnen:

  • Vergütung erfolgt entsprechend Befähigung und fachlicher Eignung bis max. EG 13. Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst)
  • Zusätzliche Altersversorgung durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
  • Ihr Arbeitsplatz befindet sich zunächst auf dem Forschungscampus Garching, einem der modernsten Forschungs- und Ausbildungsstätten Europas
  • Günstige Tarife bei Versicherungen und dem öffentlichen Nahverkehr
  • Angenehmes Betriebsklima
  • Offene, anregende, dynamische und internationale Atmosphäre; wissenschaftliches Flair
  • Persönliche und fachliche Weiterbildungsprogramme

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann bewerben Sie sich bitte unter der Angabe der Kennung PMO bis spätestens zum 26. September 2021 mit Ihren aussagekräftigen Unterlagen über unser Online-Webtool.

Pressesprecher*in und Leiter*in Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d)

Das „Munich Quantum Valley“ ist eine Initiative zur Förderung der Quantenwissenschaften und Quantentechnologien in Bayern und wird von der Bayerischen Staatsregierung unterstützt. Es soll als Knotenpunkt zwischen Forschung, Industrie, Geldgebern und Öffentlichkeit unter anderem dazu beitragen, konkurrenzfähige Quantencomputer in Bayern zu entwickeln und zu betreiben. Die zukünftige Geschäftsstelle, die zunächst eng an das Max-Planck-Institut für Quantenoptik angebunden sein wird, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Pressesprecher*in und Leiter*in Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d) | Vollzeit


Die Position ist zunächst auf 5 Jahre befristet.

Ihr Aufgabengebiet beinhaltet:

  • Erstellung und kontinuierliche Weiterentwicklung von Kommunikationskonzepten in Übereinstimmung mit den Zielen des Munich Quantum Valley (MQV)
  • Aufbau und Pflege einer Kommunikationsschnittstelle für Forschungs- und Entwicklungsabteilungen aus Wissenschaft und Wirtschaft zum Thema Quantenwissenschaften und Quantentechnologien
  • Repräsentation des MQV
  • Vernetzung mit wirtschafts- und wissenschaftsfördernden Gesellschaften
  • Konzeption und Organisation von Veranstaltungen, Ausstellungen und internationalen Kongressen
  • Identifizierung von Schulungsbedarfen und Bündelung von Schulungsangeboten für Unternehmen
  • Vertretung des MQV als Pressesprecher*in sowie allgemeine Pressearbeit:
    • Aufbereitung wissenschaftlicher Inhalte in Presseinformationen, für Zeitschriften, Rundfunk, Fernsehen, digitale und soziale Medien
    • Herausgabe von Newslettern, Berichten und Informationsschriften unter besonderer Berücksichtigung wissenschaftlicher Gesichtspunkte
  • Inhaltliche Konzeption und Erstellung wissenschaftlicher Texte für den Internetauftritt und der Social-Media-Präsenz des MQV mit Fokus auf Imagebildung
  • Recherche und Kontaktaufnahme mit potentiellen Partnern aus dem In- und Ausland
  • Planung und Organisation der Arbeiten im Team Kommunikation


Das sollten Sie mitbringen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom), mit Schwerpunkt im MINT Bereich sowie eine Promotion oder Berufserfahrungen im Bereich der Quantenwissenschaften
  • Berufserfahrung in wissenschaftsjournalistischer Tätigkeit wünschenswert
  • Exzellente sprachliche Fähigkeiten mit sehr gutem Ausdrucksvermögen
  • Sie können komplexe Themen mündlich und schriftlich auf den Punkt bringen und pressetauglich darstellen
  • Erfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit wünschenswert
  • Sicheres, gewandtes und überzeugendes Auftreten, gute Umgangsformen
  • Gutes Netzwerk und sehr guter Überblick über alle Medienkanäle, die Marktsituation, Plattformen und Branchen
  • Lösungsorientierte und strukturierte Arbeitsweise, Eigeninitiative, Flexibilität, Kreativität, Ideenreichtum
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (Wort und Schrift)
  • Sehr gute MS-Office Kenntnisse, Erfahrung im Umgang mit Content Management Systemen


Das bieten wir Ihnen:

  • Vergütung erfolgt entsprechend Befähigung und fachlicher Eignung bis max. EG 14. Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst)
  • Zusätzliche Altersversorgung durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
  • Ihr Arbeitsplatz befindet sich zunächst auf dem Forschungscampus Garching, einem der modernsten Forschungs- und Ausbildungsstätten Europas
  • Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann bewerben Sie sich bitte unter der Angabe der Kennung MQV-PS bis spätestens zum 12. September 2021 mit Ihren aussagekräftigen Unterlagen über unser Online-Webtool.

Projektmanager*in - Anwendungsorientierte Quantenwissenschaften (m/w/d)

Das „Munich Quantum Valley“ ist eine Initiative zur Förderung der Quantenwissenschaften und Quantentechnologien in Bayern und wird von der Bayerischen Staatsregierung unterstützt. Es soll als Knotenpunkt zwischen Forschung, Industrie, Geldgebern und Öffentlichkeit unter anderem dazu beitragen, konkurrenzfähige Quantencomputer in Bayern zu entwickeln und zu betreiben. Die zukünftige Geschäftsstelle, die zunächst eng an das Max-Planck-Institut für Quantenoptik angebunden sein wird, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Projektmanager*in im Bereich anwendungsorientierte Quantenwissenschaften (m/w/d) | Vollzeit


Die Position ist zunächst auf 5 Jahre befristet.

Ihr Aufgabengebiet beinhaltet:

  • Gesamtkoordination der Konsortien im Bereich der High Performance Computing Systeme, des Cloud-Zugangs sowie im Bereich von Anwendungen/Use-cases
  • Projekt-Monitoring in Hinblick auf das Erreichen der Meilensteine und der dafür notwendigen Ergebnisse
  • Entwicklung von Strategien für die Projektsteuerung
  • Planung und Durchführung von Vor-Ort-Besuchen der Konsortialpartner (bayernweit)
  • Dokumentation und Berichterstattung gegenüber den Konsortien, dem Berat und dem Vorstand
  • Einordnung der Arbeiten in den internationalen und wettbewerblichen Kontext sowie eine darauf aufbauende strategische Projektentwicklung
  • Repräsentation der Geschäftsstelle in Gremien und auf Veranstaltungen
  • Erstellung von wissenschaftlichen Artikeln für Jahresberichten, Newslettern, dem Internetauftritt und der Social-Media-Präsenz der Geschäftsstelle
  • Unterstützung bei der Durchführung von wissenschaftlichen Workshops und internationalen Konferenzen


Das sollten Sie mitbringen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom), mit Schwerpunkt im MINT Bereich sowie eine Promotion in anwendungsorientierten Quantenwissenschaften
  • Ausgeprägte Projektmanagement-Fähigkeiten, Projektmanagement-Zertifizierung wünschenswert
  • Einschlägige Berufserfahrung
  • Exzellente Kommunikationsfähigkeiten
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland
  • Erfahrung und Interesse in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, bevorzugt im Bereich der Wissenschaftskommunikation
  • Exzellente Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Kenntnisse in Projektmanagement Software, MS-Office-Anwendungen
  • Organisationsfähigkeit, hohe Eigenmotivation und Teamfähigkeit, eine selbständige Arbeitsweise


Das bieten wir Ihnen:

  • Vergütung erfolgt entsprechend Befähigung und fachlicher Eignung bis max. EG 14. Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst)
  • Zusätzliche Altersversorgung durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
  • Ihr Arbeitsplatz befindet sich zunächst auf dem Forschungscampus Garching, einem der modernsten Forschungs- und Ausbildungsstätten Europas
  • Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann bewerben Sie sich bitte unter der Angabe der Kennung PM-Anw bis spätestens zum 12. September 2021 mit Ihren aussagekräftigen Unterlagen über unser Online-Webtool.

Projektmanager*in - Theoretische Quantenwissenschaften (m/w/d)

Das „Munich Quantum Valley“ ist eine Initiative zur Förderung der Quantenwissenschaften und Quantentechnologien in Bayern und wird von der Bayerischen Staatsregierung unterstützt. Es soll als Knotenpunkt zwischen Forschung, Industrie, Geldgebern und Öffentlichkeit unter anderem dazu beitragen, konkurrenzfähige Quantencomputer in Bayern zu entwickeln und zu betreiben. Die zukünftige Geschäftsstelle, die zunächst eng an das Max-Planck-Institut für Quantenoptik angebunden sein wird, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Projektmanager*in im Bereich theoretische Quantenwissenschaften (m/w/d) | Vollzeit


Die Position ist zunächst auf 5 Jahre befristet.

Ihr Aufgabengebiet beinhaltet:

  • Gesamtkoordination der Konsortien im Bereich der Quantencomputer Algorithmen und Theorie, mit Bezug zur Quantencomputer Programmierung und Software Entwicklung
  • Projekt-Monitoring in Hinblick auf das Erreichen der Meilensteine und der dafür notwendigen Ergebnisse
  • Entwicklung von Strategien für die Projektsteuerung
  • Planung und Durchführung von Vor-Ort-Besuchen der Konsortialpartner (bayernweit)
  • Dokumentation und Berichterstattung gegenüber den Konsortien, dem Berat und dem Vorstand
  • Einordnung der Arbeiten in den internationalen und wettbewerblichen Kontext sowie eine darauf aufbauende strategische Projektentwicklung
  • Repräsentation der Geschäftsstelle in Gremien und auf Veranstaltungen
  • Erstellung von wissenschaftlichen Artikeln für Jahresberichten, Newslettern, dem Internetauftritt und der Social-Media-Präsenz der Geschäftsstelle
  • Unterstützung bei der Durchführung von wissenschaftlichen Workshops und internationalen Konferenzen


Das sollten Sie mitbringen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom), mit Schwerpunkt im MINT Bereich sowie eine Promotion in den theoretischen Quantenwissenschaften
  • Ausgeprägte Projektmanagement-Fähigkeiten, Projektmanagement-Zertifizierung wünschenswert
  • Einschlägige Berufserfahrung
  • Exzellente Kommunikationsfähigkeiten
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland
  • Erfahrung und Interesse in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, bevorzugt im Bereich der Wissenschaftskommunikation
  • Exzellente Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Kenntnisse in Projektmanagement Software, MS-Office-Anwendungen
  • Organisationsfähigkeit, hohe Eigenmotivation und Teamfähigkeit, eine selbständige Arbeitsweise


Das bieten wir Ihnen:

  • Vergütung erfolgt entsprechend Befähigung und fachlicher Eignung bis max. EG 14. Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst)
  • Zusätzliche Altersversorgung durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
  • Ihr Arbeitsplatz befindet sich zunächst auf dem Forschungscampus Garching, einem der modernsten Forschungs- und Ausbildungsstätten Europas
  • Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann bewerben Sie sich bitte unter der Angabe der Kennung PM-Theo bis spätestens zum 12. September 2021 mit Ihren aussagekräftigen Unterlagen über unser Online-Webtool.

Projektmanager*in - Experimentelle Quantenwissenschaften (m/w/d)

Das „Munich Quantum Valley“ ist eine Initiative zur Förderung der Quantenwissenschaften und Quantentechnologien in Bayern und wird von der Bayerischen Staatsregierung unterstützt. Es soll als Knotenpunkt zwischen Forschung, Industrie, Geldgebern und Öffentlichkeit unter anderem dazu beitragen, konkurrenzfähige Quantencomputer in Bayern zu entwickeln und zu betreiben. Die zukünftige Geschäftsstelle, die zunächst eng an das Max-Planck-Institut für Quantenoptik angebunden sein wird, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Projektmanager*in im Bereich experimentelle Quantenwissenschaften (m/w/d) | Vollzeit


Die Position ist zunächst auf 5 Jahre befristet.

Ihr Aufgabengebiet beinhaltet:

  • Gesamtkoordination der Konsortien im Bereich der Quantencomputer-Plattformen (supraleitende Qubits, Neutralatom und Ionenfallen), der Quantenkontrolle, der Quantencomputer Architektur, Hardware und Firmware
  • Projekt-Monitoring in Hinblick auf das Erreichen der Meilensteine und der dafür notwendigen Ergebnisse
  • Entwicklung von Strategien für die Projektsteuerung
  • Planung und Durchführung von Vor-Ort-Besuchen der Konsortialpartner (bayernweit)
  • Dokumentation und Berichterstattung gegenüber den Konsortien, dem Berat und dem Vorstand
  • Einordnung der Arbeiten in den internationalen und wettbewerblichen Kontext sowie eine darauf aufbauende strategische Projektentwicklung
  • Repräsentation der Geschäftsstelle in Gremien und auf Veranstaltungen
  • Erstellung von wissenschaftlichen Artikeln für Jahresberichten, Newslettern, dem Internetauftritt und der Social-Media-Präsenz der Geschäftsstelle
  • Unterstützung bei der Durchführung von wissenschaftlichen Workshops und internationalen Konferenzen


Das sollten Sie mitbringen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom), mit Schwerpunkt im MINT Bereich sowie eine Promotion in den experimentellen Quantenwissenschaften
  • Ausgeprägte Projektmanagement-Fähigkeiten, Projektmanagement-Zertifizierung wünschenswert
  • Einschlägige Berufserfahrung
  • Exzellente Kommunikationsfähigkeiten
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland
  • Erfahrung und Interesse in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, bevorzugt im Bereich der Wissenschaftskommunikation
  • Exzellente Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Kenntnisse in Projektmanagement Software, MS-Office-Anwendungen
  • Organisationsfähigkeit, hohe Eigenmotivation und Teamfähigkeit, eine selbständige Arbeitsweise


Das bieten wir Ihnen:

  • Vergütung erfolgt entsprechend Befähigung und fachlicher Eignung bis max. EG 14. Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst)
  • Zusätzliche Altersversorgung durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
  • Ihr Arbeitsplatz befindet sich zunächst auf dem Forschungscampus Garching, einem der modernsten Forschungs- und Ausbildungsstätten Europas
  • Wir bieten Ihnen eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit guten Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jeden Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann bewerben Sie sich bitte unter der Angabe der Kennung PM-Exp bis spätestens zum 12. September 2021 mit Ihren aussagekräftigen Unterlagen über unser Online-Webtool.

Accept privacy?

Scroll to top