Öffentlichkeitsarbeit

Auch wenn ohne die Erkenntnisse der Quantenphysik kein Handy funktionieren würde, sind Quantenphysik und Quantentechnologien in der breiten Öffentlichkeit in der Regel nicht bekannt oder werden als mysteriös und völlig unverständlich wahrgenommen.

Mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit trägt das Team Kommunikation, Bildung und Öffentlichkeitsarbeit des Munich Quantum Valley dazu bei, in der breiten Öffentlichkeit ein grundlegendes Verständnis der Quantentechnologien und ihres Nutzens für die Gesellschaft zu schaffen.

Dies geschieht durch die Teilnahme an und die Organisation von Dialogformaten wie Ausstellungen, Events und öffentlichen Vorträgen sowie die Beteiligung an Messen und Fachveranstaltungen. Beispiele sind die Teilnahme des Munich Quantum Valley an der „FORSCHA“ (München), am „Festival der Zukunft“ im Deutschen Museum (München), an der re:publica (Berlin) oder der „World of Quantum“ (Messe München).

Ziel ist es, die Faszination zu vermitteln, die von Quantentechnologien ausgeht und die Auseinandersetzung mit Erwartungen, Hoffnungen und möglichen Ängsten im Dialog mit der Öffentlichkeit zu moderieren.


Ausgewählte kommende Veranstaltungen

MQV Girls'Day 2024: Ein Tag als Quantenforscherin am Fraunhofer EMFT


Fraunhofer EMFT

Auch in diesem Jahr nimmt das Munich Quantum Valley wieder am Girls’Day teil und gibt zusammen mit dem Fraunhofer Institut für Mikroelektronik und Festkörper-Technologie (EMFT) einer Gruppe von Mädchen die Gelegenheit, Berufsbilder im Bereich Quantentechnologien kennenzulernen.


Tag der offenen Tür der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Am 4. Mai veranstaltet die Bayerische Akademie der Wissenschaften (BAdW) ihren Tag der offenen Tür. Das Munich Quantum Valley ist Teil des bunten Programms.


FORSCHA 2024

bis

Besuchen Sie uns auf der FORSCHA, von 38. bis 30. Juni im Deutsches Museum Verkehrszentrum!